Filter

Filter für Druckluftanlagen mit energieeffizienter Arbeitsweise

Um die gewünschte Luftqualität in einer Druckluftanlage zu erreichen, ist der Einbau spezieller Filter unabdingbar. Sie werden in der Regel eingesetzt, nachdem die im Kompressor erzeugte Druckluft entfeuchtet wurde. Die Filter sorgen unter anderem dafür, dass verschiedene Stufen ölfreier Druckluft erreicht werden können. Auch gesundheitsschädliche Bestandteile lassen sich damit aus der Luft entfernen. Besonders empfehlenswert ist der Einbau energiesparender Filterlösungen. Wir bieten unseren Kunden aus der Region Oberhausen und dem Ruhrgebiet den Kauf, Einbau und die langfristige Wartung von sämtlichen Filtertypen aller Hersteller an, da wir herstellerunabhängig arbeiten.

Einsatzbereiche für die Filtration der Druckluft

Filter werden aus unterschiedlichen Gründen in einer Druckluftanlage benötigt. Entsprechend sind die verschiedenen Modelle auf das Herausfiltern unterschiedlicher Bestandteile aus der Luft konzipiert. Die einzelnen Filterlösungen werden in sogenannte Abscheideklassen unterteilt, die Auskunft darüber geben, welche Art der Filtration ein Modell bietet. Neben Feststoffen und Kohlenwasserstoffdämpfen finden sich darunter auch Klassen, mit deren Hilfe sich Bakterien aus der Luft filtern lassen. Letztere spielen beispielsweise für die Reinigung der Druckluft zum Betreiben industrieller Fertigungsmaschinen kaum eine Rolle – während sie für die Gewährleistung der hohen Druckluftqualität in Krankenhäusern, Arztpraxen oder Laboratorien essentiell sind.

Kriterien für die Auswahl des passenden Filters

Da mit der Filtration von Druckluft immer ein Druckverlust verbunden ist, sollte generell nur genau so viel Filterwirkung in eine Anlage integriert werden, wie unbedingt benötigt wird. In den meisten Anwendungsfeldern lässt sich dies auf den Einbau von Filtern zum Entfernen von Feststoffen wie Öl reduzieren. Und selbst dort gibt es Abstufungen – je nachdem, welcher Grad der Ölfreiheit erreicht werden muss. Auch der Punkt, an dem ein Filter im System verbaut wird, ist entscheidend für die Energieeffizienz des Systems. So werden Spezialfilter beispielsweise oftmals nur dezentral benötigt, zum Beispiel zur Reinigung der Druckluft vor besonders empfindlichen Prozessen oder Verbrauchern. Werden die Filter nur an diesen konkreten Stellen verbaut, kommt es insgesamt zu deutlich geringeren Druckverlusten als beim zentralen Einsatz dieser Filter für die gesamte Druckluft.

 

Ebenfalls hilfreich für ein möglichst energieeffizientes Betreiben der Druckluftanlage ist der Einbau energiesparender Filter. Diese Modelle zeichnen sich dadurch aus, dass sie mehr Druck passieren lassen als Standardfilter.

Das wichtigste Kriterium für die Auswahl eines Filters ist aber natürlich die Vorgabe zur Luftqualität, die für einen bestimmten Einsatzbereich der Druckluft besteht. So ist beispielsweise die Druckluft, die in Krankenhäusern zum Einsatz kommt, als Medizin eingestuft, und muss entsprechend hohe Anforderungen erfüllen.

Aus all diesen Gründen sollte der Auswahl und dem Einbau eines Filtersystems in eine Druckluftanlage eine gründliche Analyse und Planung vorausgehen. Bereits an diesem Punkt stehen wir Ihnen mit Erfahrung und Fachkompetenz zur Seite und erstellen genau die Filteranlage, die Sie benötigen. Doch nicht nur Beratung und Verkauf von Filtern, auch Montage und regelmäßige Wartung liegen in unserem Leistungsfeld. Als regionaler Fachbetrieb arbeiten wir vor allem für Druckluft-Anwender jeder Größe in Oberhausen und dem gesamten Ruhrgebiet.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen